Infos f. Besucher - Münchner Kinder- und Jugendfarm

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Infos f. Besucher

Farm Neuaubing > Über die Farm

Auf der Farm gibt es viel zu tun und jeder darf mithelfen.  Frage einfach einen Betreuer welche Arbeiten gerade anstehen. Auch für Kinder unter 6 Jahre haben wir die passenden Geräte zum Misten und für die Garten- und Geländepflege.  Gegen eine symbolische Pacht von 6 € pro Gartensaison kann auf der Farm ein Beet gepachtet und bewirtschaftet werden.

Gelegentlich bieten wir auch ein besonderes Programm rund um das Thema Umwelt für Besucher an.  Dieses wird  auch auf dem Gelände in unserem Schaukasten veröffentlicht.  Die Teilnahme bedarf i.d.R. einer Anmeldung.

Mittwochs gibt es bei ausreichen­dem Interesse eine kostenlose Tierführung für Jedermann.  Über eine kleine Spende freuen wir uns natürlich.

Farmordnung der Münchner Kinder- und Jugendfarm

1.Haftung: Während des  Aufenthaltes  auf dem Gelände der Münchner Kinder- und Jugendfarm, übernehmen die Betreuer und Eltern der Besucher- bzw. Geburtstagsgruppe, die Haftung der gesamten Gruppe und der einzelnen Kinder.

2.Tiere: Das Füttern der Tiere ist grundsätzlich verboten, und nur zusammen mit einem Mitarbeiter der Münchner Kinder- und Jugendfarm gestattet. Eigenständiges Füttern der Tiere durch Besucher gefährdet die Gesundheit der Tiere und wird nicht tolleriert. Das Betreten der Gehege ist ebenfalls verboten, auch wenn im betreffenden Gehege gerade kein Tier zu sehen ist.

3.Müll:  Besuchergruppen werden höflichst gebeten, den eigenen verursachten Müll wieder mit nach Hause zu nehmen und dort sachgerecht zu entsorgen. Geburtstagsgruppen werden gebeten, keinerlei Safttüten (Sunkist usw.) mitzubringen. Bei Bedarf stellt die Münchner Kinder- und Jugendfarm gerne Becher oder Gläser zur Verfügung. Alle Besucher sind zur Sauberkeit angehalten.

4.Toiletten:  Zur Verrichtung der Notdurft sind, auch für Kleinkinder, unbedingt die Toiletten im weißen WC-Container im Außenbereich oder die Kindertoilette im Bürogebäude zu benutzen. Windeln und Feuchttücher sind ausschließlich über die Mülleimer und –tonnen zu entsorgen.

5.Alkoholische Getränke und Tabakwaren: Der Genuß von Alkohol, alkoholfreien Ersatzgetränken (z.B.alk.freies Bier, Kindersekt, etc.), sowie  Tabakwaren aller Art (auch E-Zigarette) sind auf dem Gelände der Münchner Kinder- und Jugendfarm aus Jugendschutzgründen strengestens verboten.

6.Den Anweisungen des Personals ist unbedingt Folge zu leisten !

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü